Wintringer Hof

Der Wintringer Hof liegt etwa 10 Kilometer südöstlich der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken an der Landstraße zwischen Kleinblittersdorf und Bliesransbach. Die Region Saarbrücken berührt hier in Blickweite die Staatsgrenze zu Frankreich und gehört heute zum Eurodistrict SaarMoselle.

Wintringer Hof

Darüber hinaus bildet die Hofanlage, von Saarbrücken aus betrachtet, symbolisch die Eingangspforte zu dem von der UNESCO geschützten Biosphärenreservat Bliesgau. Bei guter Wetterlage besteht von hier aus eine Sichtverbindung bis zum Donon, der höchsten Erhebung in den nördlichen Vogesen.

Der Hof bewahrt den Rest einer mittelalterlichen Prioratskirche, die Wintringer Kapelle. Diese gehört zu den wenigen, noch bestehenden Zeugnissen der Architektur des späten Mittelalters im Saarland.

Wintringer Kapelle

Heute schließt hier der Kulturfaktor synergetisch und identitätsstiftend, gemeinsam mit der ökologischen Landwirtschaft und dem sozialen Auftrag, einen fast 1000-jährigen Kreislauf.

Der Wintringer Hof wird von der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Obere Saar e. V. als Bioland-Hof bewirtschaftet.

Ansicht Bioland Hof

Der Hof gliedert sich in den alten Hofbereich mit der Kapelle, sowie in eine neue Gebäudeanlage, die oberhalb des historischen Hofes errichtet wurde. Insgesamt 90 MitarbeiterInnen betreiben hier ökologische Landwirtschaft, Obst- und Gemüseanbau, sowie Garten- und Landschaftsbau und sorgen für die Verarbeitung der Produkte und ihre Vermarktung. Es werden rund 50 ha Ackerland und rund 60 ha Grünland bewirtschaftet.

Hofladen

Ein eigener Hofladen hält alles für eine gesunde und vollwertige Ernährung zum Verkauf bereit. 2012 wurde der Hof als Vorzeigebetrieb für den Ökolandbau ausgezeichnet.

Bio Landwirtschaft

Im Hofladen erhalten Sie auch den Pilgerstempel und den Schlüssel zur Besichtigung des KulturOrtes Wintringer Kapelle. Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Voranmeldung erforderlich (Kontakt: 06805 / 902-411).

Bitte beachten Sie, dass der Schlüssel ausschließlich für eine Besichtigung ausgehändigt wird. Veranstaltungen und Verköstigungen innerhalb der Kapelle sind nicht gestattet.

Öffnungszeiten

Montag – Freitag: 9.00 Uhr – 19.00 Uhr
Samstag: 9.00 Uhr – 18.00 Uhr

Ansichten