Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   
markt.licht
 

Markt

Die historischen Quellen des späten Mittelalters dokumentieren, dass Produkte wie Äpfel, Birnen, Walnüsse im ehemaligen Priorat Wintringen angebaut und weiterverarbeitet wurden. Hinzu kamen Brot, Käse, Wein und Wasser. Versorgt wurde mit diesen Produkten das Priorat, das Mutterkloster – die Prämonstratenserabtei Wadgassen – und sicherlich auf Märkten die Menschen in der Umgebung. Einige dieser Produkte werden heute wieder oder immer noch ökologisch auf dem Wintringer Hof angebaut bzw. angeboten. Dazu gehören Obst und Walnüsse sowie Wurst, Käse und Getreide.

Menschen mit Behinderung sind auf dem Wintringer Hof in die Betriebsabläufe eingebunden. So werden heute der soziale Auftrag und der Schutz von Natur und Umwelt durch ökologischen Anbau hochwertiger regionaler Lebensmittel sinnvoll verbunden. Landwirtschaft und sozialer Auftrag bleiben an diesem außergewöhnlichen Ort bewahrt und schaffen gemeinsam mit dem hier noch erlebbaren kulturellen Erbe des Mittelalters das Bewusstsein für ökologische Landwirtschaft, soziale Verantwortung, Kulturgeschichte und regionale Identität.