Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   
Margit Schäfer
 

Zuckerbaby

(Schaumzuckerbohnen/-püppchen auf Steinboden). In Erinnerung an die bestatteten Neugeborenen im Inneren der "Kapelle" und die unbekannten und nicht getauften Kinder in der Außenanlage, legte Margit Schäfer zwei Rosetten aus, die vom Ostgemäuer in den Altarbereich hineinwuchsen. Die beiden Rosetten setzten sich aus unzähligen kleinen Schaumzuckerpüppchen zusammen, die zum Anlass der Kindtaufe in der hiesigen Region verschenkt werden.

Margit Schäfer, geboren 2. Januar 1970 in Wadern | 1998–2004, Studium der Freien Kunst/Mixed Media an der HbK Saar bei den Professoren Rompza, Dreyblatt und Hausig | seit 2004 Diplom in Freier Kunst/Mixed Media und Meisterschülerin bei Prof. Daniel Hausig | 2005, Preisträgerin des Robert Schumann-Preise