Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   
Die sieben Todsünden   Nikola Dimitrov, geboren 1961 in Mettlach/Saar | 1979 - 1988 Studium an der Musikhochschule des Saarlandes | 1984 Examen als Musikerzieher | 1988 Konzertreifeprüfung als Pianist | seit 1980 Beschäftigung mit Malerei | 1996/1997 Dozent an der Schule für Kreatives Gestalten, Püttlingen | seit 2000 freie künstlerische Tätigkeit als Maler | Weiterbildungen an der Kunstakademie Trier und im Webdesign | Studienaufenthalte in Kroatien | Mitglied im Saarländischen Künstlerhaus und im Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, Saarbrücken | Stipendium der Stiftung Kulturbesitz, Landkreis Sankt Wendel
 

SündenMosaik

In schöner Ergänzung der monumentalen Tafelbilder der "Sieben Todsünden" hat Nikola Dimitrov 100 Originale im kleinen "gotischen" Format gearbeitet. Sie entstanden auf der Leinwand, die Dimitrov vorab in der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema und dem überdimensionalen Format der Tafelbilder mit der Symbolik des Löwen und der Sonne zugeordneten Farben bemalte. Dieses Urbild wurde in Streifen geteilt, die einzeln übermalt wurden. Entstanden sind 100 kleine, jeweils eigenständige Schöpfungen, welche die Farben die Nikola Dimitrov den kardinalen Todsünden zugeordnet hat, aufgreifen. Der Erlös wird zugunsten des Projektes KulturOrt Wintringer Kapelle zur Verfügung gestellt. Die Kleinen Sünden, 100 Originale, handsigniert, Acryl auf Leinwand, ca. 35 x 4,5 cm auf handgeschöpften Bütten, DIN A 3 Preis je 25 Euro. Bezug über peter.lupp@rvsbr.de