Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   
 

MMXI–MMXII | Hermann Bigelmayr | Die Grenzen des Wachstums

Der süddeutsche Bildhauer Hermann Bigelmayr ist 2010 der Einladung gefolgt, eine künstlerische Arbeit für den KulturOrt Wintringer Kapelle auf dem Wintringer Hof zu entwickeln. Wesentliche Impulsgeber des künstlerischen Schaffens des Bildhauers Hermann Bigelmayr sind seit längerer Zeit die seit 1969 herausgegebenen und in einem Zeitraum von 30 Jahren immer wieder aktualisierten Berichte des "Club of Rome" zur Lage der Menschheit. Sie tragen den Übertitel "Die Grenzen des Wachstums/The Limits to Growth". Zu den federführenden Autoren gehören die Wissenschaftler Donella (2001) und Dennis Meadows.

Der 1968 gegründete "Club of Rome" verkörpert eine nicht kommerzielle Organisation aus etwa 51 auserwählten Experten aus den Bereichen der Ökonomie, der Wissenschaft, der Politik und des Öffentlichen Lebens. Sie agieren interdisziplinär und überpolitisch mit dem Ziel, das Bewusstsein für zentrale, globale Themen und deren Zusammenhänge zu schärfen, um die davon ausgehenden globalen Bedrohungen für die Menschheit, insbesondere bei den Entscheidungsträgern der Politik, bewusst zu machen. Die Autoren der Berichte, die weltweit in 37 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft wurden, zeigen unermüdlich auf, dass die Belastungsgrenzen dieses Planeten, wo immer diese liegen mögen, durch exponentielles Wachstum sehr schnell erreicht sind, ja zum Teil bereits überschritten sind! Mit dem Erreichen oder gar Überschreitung der Wachstumsgrenzen drohen die überlebensnotwendigen Systeme der Erde aus dem Gleichgewicht zu geraten und zu kollabieren.