Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   
Heilige für Heute
 

Heilige von Heute - work-in-progress

Auf Einladung besuchte Linda Schwarz 2008 zum ersten Mal die Wintringer Kapelle. Sie stellte sich die Frage, welche(r) Heilige(n) im Hier und Jetzt in der Kapelle zuhause sein könnten. Bis Juni 2009 entstanden neun Holztafeln, deren Format auf jenes der markanten "Nischen" im Mauerwerk - funktionslos gewordene Sakramentshäuser - abgestimmt und die dann mit räumlichem Bezug auf diese Nischen quasi als "Triptychen" gehängt wurden. Die Tafeln nahmen die (nicht mehr präsenten) "Heiligen von gestern" der Kapelle in neuer Interpretation wieder auf, gearbeitet wurde mit der ganzen Spannbreite handwerklicher und künstlerischer Mittel, von traditionell bis ultramodern. Inhaltliche Bezüge zur Gegenwart stellen aus Werbung und Tageszeitungen ausgeschnittene Titel und Textfragmente her, die auf die Tafeln collagiert sind. Regen die Heiligenfiguren quasi als alte Bekannte in neuer Interpretation zum Innehalten an, so sind es die geschickt kombinierten Texte, die eine individuelle Kommunikation zwischen dem Kunstwerk, seinem Betrachter und dessen Lebenskontext in Gang setzen und zum Schärfen eigener Gedanken herausfordern.

Linda Schwarz untersucht mit ihrer Arbeit eine Facette des Spannungsverhältnisses zwischen Heilig und Profan, Alltäglichem und Spirituellem. Sind Heilige vielleicht auch Menschen, die uns heute so ganz unauffällig begegnen und die ihre Botschaft mit ihrem Selbstverständnis zu einem sinnerfülltem Leben in sich tragen und weitergeben?

Für ein ganzes Jahr, bis zur Sommersonnenwende 2010, werden die Besucher am KulturOrt Wintringer Kapelle neue Einsichten und Seherfahrungen machen können.