Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   

Um klar zu sehen genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung
 

Ziele und Visionen (Ausschnitt)

Zentrales Ziel ist die Entwicklung dieser Modellregion nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit. Vor dem Hintergrund des Wertewandels und des demographischen Wandels, der aktuellen agrarpolitischen Perspektiven sowie der Globalisierung müssen die ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Beziehungen zwischen städtischem, suburbanem und ländlichem Raum zukunftsfähig gestaltet werden. Ein besonderes Augenmerk gilt der modellhaften Entwicklung der Dorfkerne, der dörflichen Infrastruktur, der Landschaftsentwicklung, dem Natur- und Artenschutz, Landentwicklungsbeziehungen und lokalen sozialen Netzwerken. Die Bliesgau-Region hat großes Potenzial für erneuerbare Energien. Die Nutzung von Biomasse aus der Land- und Forstwirtschaft zur Energiegewinnung bietet auch neue Perspektiven in der Entwicklung der Kulturlandschaft.

Das Biospärenreservat Bliesgau steht somit für die authentische Bewahrung und zukunftsfähigen Weiterentwicklung einer gewachsenen Kulturlandschaft an einer Nahtstelle Europas, die eine Vielzahl von unverwechselbaren Eigenheiten besitzt.

Von der UNESCO hat diese Region damit die einmalige Chance erhalten, mir diesen Ressourcen ein eigenes „Labor“ zu etablieren, mit der Auforderung auf allen Ebenen in Experimenten und Prozessen Lösungen zu entwickeln um diesem Lebensraum, auch im Kontext weltweiter Bedrohungen für die Umwelt, generationsübergreifend und auf Dauer zu bewahren! Dabei kann der Kulturfaktor eine synergetische Querschnittsaufgabe übernehmen.