Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   
 

KulturOrt Wintringer Kapelle

Der Wintringer Hof verbindet Vielfältiges unter einem Dach, von unsichtbarer Hand zusammengehalten; ein Netz von Menschen, Vorstellungen und Arbeiten, eingebettet in eine spezifische Kulturlandschaft an einem Ort, der bereits im Mittelalter von einem sozialen und landwirtschaftlichen Auftrag geprägt war.

Die Reste der im Zentrum des Hofes erhaltenen ehemaligen Prioratskirche von Wintringen – die Wintringer Kapelle – wurde zwischen 1995 und 2003 behutsam Instand gesetzt. Im Sanierungsprozess entwickelte sich die Idee, die Besonderheiten des mittelalterlichen Bauwerks, seine poetische Kraft, seine wandelvolle Geschichte und seine Bezüge zur Kulturlandschaft in der er eingebettet ist, für die modellhafte Entwicklung eines kulturellen Ortes der Gegenwart in der Region Saarbrücken, zu nutzen.

Diese Leitidee wurde 2004 konkretisiert: Ein vorläufig zehnjähriges Modellprojekt (2004–2014), in dem KünstlerInnen die Erfahrungsräume des Ortes durch ihren Beitrag erweitern können, um dadurch Impulse in den sozialen Handlungsraum abzugeben, unterbrochene Kreisläufe zu schließen und kulturelle Netzwerke zu entfachen, wurde ins Leben gerufen. Dieser Prozess wird kuratiert.

Der ursprünglich sakral geprägte Raum sollte jedoch immer auch als ein Ort der Kontemplation, der Stille, des Rückzugs und der Begegnung bewahrt bleiben.

Öffnungszeiten