Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   
Einen vollständigen Kartenauschnitt zum Download.
Auf den weißen Punkten der Karte können Sie sich Bilder zu den jeweiligen Orten anzeigen lassen.
 

Pilgerwandern zwischen den Kulturen auf den Jakobswegen durch die Landeshauptstadt Saarbrücken

Vom Ausgangspunkt der Stiftskirche in St. Arnual geht es über den Treidelweg entlang der Saar zur Schlosskirche. Wir empfehlen einen Museumsbesuch, da sich in der Schlosskirche die meisten mittelalterlichen Funde aus dem Saarland befinden. Auch lohnt sich ein Besuch der Kasematten, der Sie weit unter das Saarbrücker Schloss führt. Der Jakobsweg durch Saarbrücken führt Sie weiter vorbei an der Ludwigskirche zur Kirche St. Jakob, in der sich zwei hölzerne Jakobusskulpturen aus dem Mittelalter befinden. Die Beschilderung des Jakobsweges zeigt Ihnen den Weg zur Deutschherrenkapelle, deren Ursprünge in das 13. Jh. zurückreichen. Der Deutschherrenorden unterhielt ein Hospitz, wohl auch für Jakobspilger. Durch die Stadt führt Sie der Weg auf die Spicherer Höhe über die Staatsgrenze nach Frankreich. Im Gasthaus Woll haben Sie die Möglichkeit einer Einkehr, bevor Sie durch den Stiftswald zum Ausgangspunkt an der Stiftskirche zurückkehren.

Wenn Sie die Etappe erweitern möchten, empfiehlt sich als Ausgangspunkt auch der Halberg. Über die Mithrashöhle oder Heidenkapelle gelangen Sie über die Saarwiesen zur Stiftskirche.