Kulturort Wintringer Kapelle    
Header-Grafik  
 
   
 

Die Philosophie

Naturnaher Kulturtourismus oder das behutsame Unterwegssein von Ort zu Ort

Die Philosophie des Projekts beruht auf den Merkmalen eines naturnahen Kulturtourismus: Von der Natur inspirierte, behutsam gestaltete Wegezeichen am Wegesrand werden zu den Vermittlern manchmal unentdeckter Sehenswürdigkeiten. Ein naturnaher Kulturtourismus greift dabei weder in die Landschaft ein, noch verändert er sie längerfristig.

Die Wegezeichen stellen einen Bezug zu den alten Jakobswegen her, die auch durch die hiesigen Regionen führten und tragen somit zur Erhaltung historischer Wegeverbindungen bei. Sie bieten einen Orientierungspunkt und vielleicht auch eine Anregung für alle jene, die sich mit allen Sinnen mit ihrer Heimat bzw. der Landschaft, in der sie gerade unterwegs sind, auseinandersetzen und sich dadurch zuletzt auch selbst näher kommen wollen.

Das Projekt "Sternenweg – Chemin des étoiles" ist ein Modell für eine neue Wanderkultur. Sinnlich erfahrbare Wegezeichen erinnern daran, sich einmal die Zeit zu nehmen, die vorgefundene Kulturlandschaft und den Mythos "Jakobsweg" zu entdecken und das Erlebte auch zu verarbeiten. Denn das entschleunigende Pilgern von Ort zu Ort schafft Zeit und Raum für Reflexionen. Neugierde und Entdeckergeist gehören ebenso dazu, wie die Offenheit für die kleinen Dinge am Wegesrand, die oft übersehen werden. Sukzessive werden alle 162 Jakobsmuschelsteine mit GPS erfasst.